Nächste Termine  

Keine Veranstaltungen gefunden
   

Datenschutz nach DS GVO 

                                                                                          

Unsere Webseite kann ohne personenbezogene Daten genutzt werden. Soweit personenbezogene Daten genutzt werden, (Name, Ort, Telefon, Email-Adresse) erfolgt dies, soweit möglich, auf freiwilliger Basis.

Diese Daten werden nicht ohne ausdrückliche Zustimmung an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung per Mail Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

Name und Kontaktdaten der verarbeitenden Personen und deren Vertreter.

Die Europäische Narrenvereinigung Baden-Württemberg e. V., wird nach § 26 BGB gesetzlich vertreten durch 

Präsident Berthold Schneider, Sasbacher Str. 30, 79369 Wyhl, 

Tel. 07642-9202013, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vizepräsidentin Gabriele Schlecht, Schulstr. 12a, 77948 Friesenheim,

Tel. 07808-9146358, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Generalsekretärin  Michaela Schneider, Sasbacher Str. 30, 79369 Wyhl,

Tel. 97642-9202013, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schatzmeisterin Gesine Hesse, Aspergstr. 10, 79362 Forchheim,

Tel. 07642-9078603, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Datenschutzbeauftragter/Datenschutzbeauftragte.

Die Pflicht zur Benennung eines Datenschutzbeauftragten/te entfällt nach der DS-GVO, da unter 10 Personen mit der Bearbeitung personenbezogener Daten beschäftigt sind.

 

Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten

Der Begriff der personenbezogenen Daten ist im DS-GVO definiert. Danach sind dies Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren Person.

Zweck der Mitgliederverwaltung.

Darunter fallen der bürgerliche Name, die Anschrift, das Geburtsdatum, die Telefonnummer und die E-Mail- Adresse. Diese Daten werden für die Durchführung des Mitgliedsverhältnisses benötigt und werden zur Kommunikation mit dem Mitglied und zur Erfüllung des Satzungszweckes, gespeichert.

Zweck der Beitragsverwaltung.

Weiter werden Bankdaten wie (Bank, IBAN, BIC) benötigt laut satzungsmäßiger Abwicklung der Mitgliedsbeiträge.

Zweck der Außendarstellung.

Personenbezogene Daten (Name, Ort) werden im Zusammenhang mit Vereinsereignissen, einschließlich der Berichterstattung in unserem Mitteilungsblatt ENV Fibel, auf der Internetseite der ENV-BW, in Berichterstattungen von Veranstaltungen den Medien mitgeteilt oder bei Vereinsjubiläen und Ehrungen, veröffentlicht.

Zweck der Eigendarstellung.

Von der ENV-BW werden Hinweise und Einladungen per Email Adressen an die Mitglieder versendet.

Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 lit. F DS-GVO

Bild und Bildrechte, sowie Kommentare unterliegen dem Urheberrecht und werden auch dementsprechend behandelt.

 

Datengeheimnis

Wenn Daten erhoben, verarbeitet oder genutzt werden, gilt das sogenannte Datengeheimnis des § 5 BDSG. Das bedeutet, dass die Personen, die mit der Datenverarbeitung beschäftigt sind, weder unbefugt personenbezogene Daten erheben, verarbeiten oder nutzen dürfen.

 

Rechte des Betroffenen

Der Betroffene hat gegenüber der ENV-BW, welches Daten über Ihn verarbeitet hat, eine Reihe von Rechten. So muss es zum Beispiel bei erstmaliger Speicherung seiner Daten davon in Kenntnis gesetzt werden, welche Daten gespeichert wurden, wann und wo die Speicherung stattgefunden hat und zu welchem Zweck die Daten erhoben und verarbeitet wurden. Auf diese Rechte kann auch vertraglich nicht verzichtet werden. Sind personenbezogene Daten unrichtig, sind sie zu berichtigen. Ferner sind personenbezogene Daten auf Verlangen zu löschen sofern sie nicht dem satzungsgemäßen Zwecke dienen.

Das Recht auf Auskunft

Das Recht auf Berichtigung

Das Recht auf Löschung

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Das Recht auf Datenübertragbarkeit

Das Widerspruchsrecht

Das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Das Recht auf Widerruf seiner erteilten Einwilligung

 

Speicherdauer

Gespeicherte Daten von Einzelmitgliedern werden nach Austritt aus der ENV BW  satzungsmäßig zum 31.12. des Jahres, gelöscht.

Die für die Beitragsverwaltung notwendigen Daten (Bank, IBAN, BIC) werden nach 10 Jahren gelöscht.

Im Falle des Widerrufs werden die Daten sofort gelöscht.

   
© Europäischen Narrenvereinigung Baden-Württemberg e.V.